Tipp aus dem Fotobuch …

Ich muss schon sagen, das Fotobuch welches ich letztens in einem öffentlichen Bücherschrank gefunden habe, hier wird die Fotografie von der Pike auf erklärt. Sehr gut erklärt. Vieles was man mal  gehört hat, was man in bruchstückhaft in seinem Gedächtnis gespeichert hat … hier wird es in verständlichen Worten erklärt.

Man liest dies und jenes und irgendwann kommt dieser Ah-ja-Effekt. Man lernt. Und auch wenn man heutzutage nicht mehr wissen muss, welche Empfindlichkeiten es bei Filmen gibt, wie sich Tageslicht- oder Kunstlichtfilme im täglichen Gebrauch verhalten, es ist nie verkehrt so etwas zu wissen. Oder die Verwendung diverser Filter und deren Wirkung auf das Bild. Auch und gerade im digitalen Zeitalter. Natürlich kann ich bei der Bildbearbeitung an den Reglern rummachen, aber wenn ich vorher weiß, wie ein Gelbfilter sich auf ein Foto auswirkt … es erspart mir unnötiges experimenieren, es bleibt mir Zeit für andere Arbeiten.

Ich muss sagen, man lernt wirklich viel aus diesem Buch. So zum Beispiel wußte ich bis heute nicht, dass sich die Blättchen für selbst gedrehte Zigaretten hervorragend als Reiniger für Objektive eignen. Denn nicht immer hat man ein fusselfreies Tuch zur Hand, um Schmutz von den Linsen zu entfernen. Aber so ein Päckchen mit den Zigarettenpapierchen, dafür findet man immer einen Platz. Im Auto, in der Fototasche oder in der Jackentasche wenn man seine Fototasche mal nicht in greifbarer Nähe hat. Ein Wisch … und weg ist der Dreck.

Und ich muss sagen, ich bin gespannt, welche längst verschütteten Kenntnisse bei mir durch diese Buch wieder ans Tageslicht kommen, auf welche Tipps und Tricks ich noch stoße.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s