Sonne und Wind #2

Da ich ja vor kurzem mit dem Fuß umgeknickt bin, konnte ich gestern nicht wirklich gut mit dem Lenkdrachen hantieren. Und längere Autofahrten zu Trödelmärkten waren auch nicht drin. Doch trotz dem Hinweises meines Arztes, dem Fuß etwas Ruhe zu gönnen, den ganzen Tag in der Bude rumhocken mochte ich auch nicht.

.

Da traf es sich ganz gut, dass im Nachbarort eine Herrschaften mit ihren ferngesteuerten Rennwagen unterwegs waren. Auf der dort gebauten Rennstrecke mit Kurven und jeder Menge Sprungschanzen habe ich einige Fotos machen können. Gut war, dass ich mich am Zaun abstützen, den Fuß entlasten konnte.

.

Was ich bemerkt habe, das Einfangen dieser kleinen Boliden ist ganz schön schwierig, mehr als ein Fotos war unscharf, war nicht zu gebrauchen. Die „Kisten“ sind reichlich flott unterwegs. Und trotz Serienfunktion der Kamera, immer auf dem Motiv, auf den Rennwagen zu bleiben war ganz schön schwer. Aber interessant war es auf jeden Fall.

.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s