Essen fotografieren

Vor einigen Tagen habe ich mir eine Pizza gegönnt, habe im Ort eine Pizzeria ausprobiert, die mir eine Freundin empfohlen hatte.

 

Ein Schlückchen Alkohol dann und wann ist ok, aber bitte

nicht wenn man noch Auto fahren muss !! 

Als ich mit meiner Pizza zu Hause war, mir „das Teil“ genüßlich reingepfiffen habe, fiel mir ein, dass es schon interessant wäre, wenn man ein großes Fotostudio mit angeschlossener Küche hätte, um Speisen und Getränke zu fotografieren.

  • Obst
  • Mineralwasser
  • Gemüse
  • Säfte
  • Weine
  • Pizza
  • Sekt
  • Fleisch
  • Würste
  • Limonaden
  • Nudeln

und noch vieles mehr würde ich da zubereiten, schön arrangieren und anschließend fotografieren. Doch auf der anderen Seite bin ich froh, dass ich solch ein Küchenstudio nicht habe, denn sonst hätte ich etliche Kilos mehr auf den Rippen. Denn neben einem Hang zu gutem Essen ist da meine leichte Unsportlichkeit zu nennen, was beides zusammen zu einer „mittelschweren“ Gewichtszunahme führen würde …

 

bei sowas muss ich mich zurückhalten, aber sowas von …

da könnte ich drin versinken … 

 

Also von daher belassen wir es bei gelegentlichen Pizzen, bei einem Glas Wein dann und wann. Auch der Besuch beim Griechen in einem Nachbarort, ein Stopp an einer örtlichen Imbissbude, das lassen wir mal. Weniger ist hier mehr.

Also: es leben Obst, Gemüse und kalorienarme Getränke!

 

Vitaminbomben

 
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s