Schoko-Shooting

Ich habe gestern wieder Fotos für ChromOrange gemacht. TableTopp-Fotografie. Mit Schokolade, mit kleinen Schokoladenstückchen. Mit Keksstücken drin, Marzipan, Nüssen und sonstigen Sachen.

Die Schokolade habe ich vorher im Kühlschrank aufbewahrt, denn durch die Kälte konnte ich die Schokolade sehr gut auseinander brechen, es gab keine Fingerabdrücke durch warme Hände. Die Kälte garantierte feste Bruchkanten. Der Aufbau der Fotos musste vorher schon fest stehen. Denn lange rummachen konnte ich wegen der Hitze der Lampen nicht. Jeder Berührung der Schoki-Stücke hätte Spuren hinterlassen.

Bin mit den Ergebnissen ganz zufrieden. Vielleicht werde ich irgendwann noch mal ein Schoko-Shooting machen. Denn ganz ehrlich? Mit den geraspelten Schokostreuseln bin ich nicht wirklich zufrieden. Die sind mir zu gleichmäßig. Klar, mit der Muskatnuss-Reibe ist dies nicht anders möglich. Also werde ich wieder etwas rumexperimentieren, bis ich mit dem Ergebnis zufrieden bin …

 2015-01-28 16-31-40-2
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s