nichts mitnehmen

Als Fotograf soll man eine Location so verlassen, wie man sie vorgefunden hat. Man soll nichts mitnehmen, so interessant manche Gegenstände am Ort auch sein mögen.

Einzig dort nehme ich etwas mit, wo ich genau weiß, dass dort nach der nächsten Strassenreinigung das Objekt der Begierde nicht mehr vorhanden sein wird. Oder wenn es Sachen sind, die am Fundort, wie einem Waldweg zum Beispiel, nicht zu suchen haben. Wie eben bei den zwei Gegenständen, die auf den zwei nachfolgenden Fotos zu sehen sind.

Ich nehme sie aber nicht mit, um sie in Vitrinen zu sammeln, sondern ich habe meist ein paar Ideen im Kopf, wie ich das Teil für weitere Fotos verwenden kann. Und wenn dies geschehen ist, kommt das Teil in den Mülleimer, auf keinen Fall wird es irgendwo draussen, wird soetwas wild entsorgt.

2016-01-04 13-15-35
2016-01-05 12-58-19
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s