draufgedrückt

Am Anfang, also vor Jahren, als ich mit der DSLR, und dann mit den Stöckelschuhen, mit der Serie „Abseits des Catwalks“ angefangen haben, habe ich oft mehrmals auf den Auslöser gedrückt. Und so passierte es dann, dass ich von manchen Momenten mehrere Aufnahmen habe, die sich nur minimal von einander unterscheiden. Mal ist der Aufnahmewinkel zum vorherigen Foto ein klein wenig verschoben, mal fehlt es an der ein oder anderen Stelle etwas an Schärfe.

.

Im Moment gehe ich wieder meinen Bestand an Fotos durch, um geeignete Fotos für die Stockagentur zu suchen. Dabei fällt mir auf, dass da auch  noch jede Menge „Doppelte“ sind. Klar würde ich aktuell lieber alle Fotos durchgehen, an die Agentur schicken, aber wenn ich jetzt nicht den Bestand auf unnötige. auf überflüssige Fotos durchackere, mache ich das nicht mehr so schnell. Bin eben ein wenig faul, in dieser Hinsicht. Deshalb also jetzt eins neben dem anderen machen. 

Mittlerweile sieht es ja so aus, dass ich versuche, das gewünschte Foto mit ein oder zwei Auslösungen hinzubekommen, und somit nicht mehr so viel „Müll“ zu produzieren. Klappt oft auch. Doch es ist noch genug „alter Kram“ vorhanden, und den gilt es nun durchzuforsten. Genau hinsehen, begutachten, vergleichen ist wichtig dabei. Und nicht unbedingt von den eigenen Gefühlen leiten lassen. Versuchen objektiv zu bleiben. Auch wenn es manchmal schwer fällt… 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s