Bewegung muss sein (3)

Oben auf dem Berg steht ein Turm. Oft habe ich ihn aus der Ferne gesehen, wenn ich auf dem Weg nach Halle/Westfalen, nach Borgholzhausen gefahren bin. Aber ihn besucht, gar oben auf der Aussichtsplattform? War ich noch nie. Bei einem früheren Versuch habe ich auf halber Höhe kehrt gemacht.

Doch diesmal wollte ich bis nach oben. Unbedingt.

Trotz der Hitze, die Luft stand teilweise im Wald, habe ich mich auf den Weg gemacht. Und ja, ich habe sehr oft angehalten, mich für ein paar Sekunden erholt, nach Luft geschnappt. Aber aufgeben kam für mich nicht in Frage,

Auf dem Weg zur Spitze, zur Steinegge, u.a. eine kurze Unterhaltung mit einem Hundehalter geführt, einige Wanderer, die auf dem auf dem Hermannsweg unterwegs waren, gegrüßt. Und ja, auch hier waren etliche Mountainbiker unterwegs, aber alles kein Problem, dank gegenseitiger R

der Blick über Dissen

Am Fusse des Berges

Der Aussichts- & Fernmeldeturm

Dann ging es Stufe um Stufe die Wendeltreppe hoch. Auch hier immer mal wieder für ein paar Sekunden angehalten, Luft geschnappt. Und ja, ich habe mich die ganze Zeit festgehalten. Ein paar Radfahrer habe ich auf ihrem Weg nach oben (zu Fuß, ohne Rad natürlich) vorbei gelassen, wollte kein Hindernis sein. 

Je höher ich kam, desto interessanter wurde der Blick in die Gegend. Mein einziges Problem an dem Tag war mal wieder meine Gleichgewichtschwankungen, nein, Höhenangst hatte ich nicht. 

Blick grobe Richtung Hilter, Bad Iburg, Lengerich

grobe Blickrichtung Bad Laer, Glandorf, Münsterland

Blick gen Borgholzhausen, Halle/Westfalen, Bielefeld

grobe Blickrichtung gen Melle

Auf jeden Fall war die Aussicht von da oben grandios. Überwältigend. 

Auf dem Rückweg zum Parkplatz, zum Auto musste ich einen kleinen Umweg gehen, auf dem Schießstand (Tontauben schießen?) am Fuß des Berges waren irgendwelche Schützen am Werke, und der normale Weg war gesperrt. Die Knallerei störte echt, die Ruhe der Natur war dahin.

Vielleicht werde ich irgendwann noch mal da hoch gehen, dann aber mit dem Telezomm und mit Stativ. Muss man einfach mal schauen, und dann sind hoffentlich auch mehr Einzelheiten der Gegend zu erkennen…