Diabetes / Fotografie

Mal wieder auf Fototour unterwegs gewesen.  Und zwar auf einem der Berge in der Umgebung. Mit der Fototasche. Dabei hätte es eigentlich gereicht, wenn ich nur mit der Kamera unterwegs gewesen wäre. EIGENTLICH. Wenn da nicht diese dämliche Diabetes wäre.

Tasche an einer Location abgestellt

Denn als Diabetiker brauche ich auf längeren Touren auf jeden Fall mein Messgerät, und natürlich das Insulin, die Medikamente. Und Traubenzucker. Auch etwas zu trinken ist von Vorteil. Ab und an nehme ich auch was zu essen mit, meist Obst, also Äpfel, Birnen und so. Ich ess zwar für mein Leben gerne Bananen, aber wenn die erst mal etwas gedrückt werden, nee nee nee, das ist nicht schön. Ist echt eine große Sauerei.

Da ich ja nun schon mal meine Fototasche dabei habe, und meist auch 1 Paar Heels, sage ich mir, dass ich auch noch die ein oder andere Kleinigkeit mitnehmen kann, um mögliche Fotos etwas aufzupeppen, etwas interessanter zu gestalten. Und da gib es ’ne ganze Menge, was der Utensilienschrank her gibt.: Brillen, Lippenstifte Uhren, alles in verschiedenen Ausführungen. Herzen, Handschellen, aber auch Füllfederhalter, Kugelschreiber, Würfel, ein kleines Stück eines Absperrbands.

Würfel an Liebelschloss

Sonnenbrille und Perlenkette

Nun Ja, und dann beschwere ich mich (bei mir selber) , dass die Fototasche so schwer auf die Schultern drückt. Klar, es ginge auch mit einem Rucksack, einem Slingshot, alles schon gehabt. Doch mit einer Schultertasche komme ich noch am besten klar. Der eine so, der andere eben so.

 

Utensilienkoffer

Wenn ich genau weiß, ich bin an einer Location, die ich mit mit dem Auto erreichen kann, habe ich auch schon mal einen Alukoffer im Gepäck. Aus dem Inhalt (individuell für den Tag zusammengestellt) kann ich mir dann das Passende rausnehmen, um dann festzustellen, dass irgendetwas NICHT in der Tasche ist, und ich ausgerechnet DIESES fehlende Teil jetzt gut in das Foto einbauen könnte. 

Wenn es danach geht, müsste ich eigentlich meinen gesamten Hausstand mitführen, müsste ich in einem Sattelauflieger, in so einem Wohnmobilauflieger wohnen, in dem manche Schausteller unterwegs sind.

Na ja, wenn ich erst mal zu Weltruhm gekommen bin, meine Fotos in den größten Galerien und Ausstellungen der Welt zu finden sind …

😉

Sonnenbrille und Lippenstift

Herz aus Stein auf nassem Laub

Schild und Spielfiguren auf Baumstumpf

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s