Autobahn 33

Am 18.11.2019 wurde das ein Teilstück der Autobahn 33 freigegeben. Das letzte Teilstück hier in der Region. Was eine ungeheure Erleichterung für die Autofahrer bedeutet. Etwas, was für die Menschen zwischen Borgholzhausen und Bielefeld eine neue Lebensqualität bringt. Denn der ganze Lkw-Verkehr geht nun nicht mehr „über die Dörfer„. Der Lärm geht teilweise gegen null, Erschütterungen durch den Schwerlastverkehr reduzieren sich erheblich.

Bin mehr durch zur Zufall an einer Brücke über die A33 gewesen. Geplant war das nicht, und so hatte ich auch für diesen kalten, nebligen und leicht feuchten Tag die unpassende Kleidung an. Doch es ging ok, da kaum ein kalter Wind wehte. Natürlich hätte ich auch zur Anschlußstelle Borgholzhausen fahren können, dem Ort der Freigabe, der Feier. Aber da wäre sicherlich kaum ein Durchkommen gewesen. Natürlich hätte ich dort das bunte Treiben fotografieren können, doch ehrlich, auf dieses Gewusel hatte ich keinen Bock.

So stand ich dann bei Casum auf einer Brücke über die A33 und wartete auf die ersten Fahrzeuge, die nach der Freigabe über die „neue Bahn“ fahren würden. Während der Warterei kam es zu netten Gesprächen mit anderen Anwesenden. Doch unsere Geduld, bis zur Ankunft der ersten Fahrzeuge wurde auf eine lange Probe gestellt.Nun ja, so ist es manchmal.

Dann  war es endlich so weit, und nun rollt der Verkehr durchgehend von Osnabrück nach Bielefeld über die A33. Hier die Fotos der ersten Fahrzeuge auf der freigegebenen Autobahn…

..

..

..

..

..

..

..

..

..

..