Persönliches

Ein paar Fakten zu mir, zu meiner Photographie und warum diese homepage so heisst, wie sie heisst:

 

Meine Name ist Norbert (J.) Sülzner, und ich bin unter anderem auch unter dem Kürzel „NJS“ im Netz unterwegs. Gebürtig aus Leverkusen, wohne ich derzeit südlich von Osnabrück in Dissen am Teutoburger Wald. aber mich zieht es nach Hamburg, an die Nordseeküste. Und wer weiss, vielleicht wohne ich irgendwann mal „da oben“.

Bereits in frühester Jugend wurde ich an die Photographie herangeführt, meine ersten Gehversuche machte ich mit einer alten Agfa Iso Rapid C, einer Kodak Instamatic, sowie einer Agfamatic Pocket. Später hat mein Vater seine Voigtländer-Vitomatic I an mich abgetreten.  Etliche Jahre später hatte ich zwei Spiegelreflexkameras, die Yashica FR-1, und die FX-1. Natürlich mit dem ganzen Zubehör wie Teleobjektiv, Blitzlicht, diversen Filtervorsätzen und und und… Neben etlichen Urlaubsfotos haben sich diese Kameras auf sehr vielen Konzerten bewährt, zusammen mit meinem damals so geliebten Kodak-Ektachrome-Diafilm.

Vor Jahren bin ich dann mit einer Canon Powershot A40 auch auf den digitalen Zug aufgesprungen. Doch irgendwann reichten mir die Möglichkeiten die die Canon bot, einfach nicht mehr aus und eine digitale Spiegelreflex musste es sein. Und so kam wie es kommen musste, eine DSLR hielt Einzug ins Haus. Die Pentax K10D hilft mir nun, meine Ideen und Gedanken in interessante Bilder umzusetzen.

Neben der Arbeit mit Menschen, die interessant und vielfältig ist, mag ich es Objekte ansprechend zu arrangieren, im Bereich Tabletop/Objektfotografie dann Fotos zu schiessen, . Aber auch bei Spaziergängen durch eine Stadt finde ich immer wieder ein ungewöhnliches Motiv. Man sagt mir nach, dass ich den Blick für das Alltägliche habe, dass ich den Alltag aus einem bisher nicht gekannten Blickwinkel sehen.

for the Professionals

Und ansonsten?

Die Fotografie, in all ihren Facetten ist es, die mich fesselt, die mich fasziniert. Durch learning-by-doing, durch den Besuch diverser Workshops, sowie durch die Unterweisung befreundeter Fotografen habe ich mir Kenntnisse in Lichtsetzung, Bildaufbau und der Bildbearbeitung angeeignet. Ich fotografiere Objekte, hebe sie aus der Masse heraus! Ich setze sie ins rechte Licht. Ganz normal als Produktfotografie. Oder mit Models an außergewöhnlichen Locations, je nach Vorgaben und Wünschen. Ich bin ständig auf der Suche … nach neuen Motiven, Ideen und Anregungen. Bin offen für Tipps, Tricks und Ratschläge. Und sollte ich an einer ungwöhnlichen Location kein Model dabei haben, dann fotografiere ich diese Location im Kontext mit ein paar Damenschuhe, mit Stöckelschuhen. Sozusagen „Abseits des Catwalks“.

2010-06-11 19-14-28-8484

Da meine beiden grössten Leidenschaften ein wirklich guter (!) Kaffee  und die Fotografie sind, lag es für mich nahe, diese beiden Begriffe in den Namen der homepage mit einfliessenn zu lassen.

———————————————————————————————————————————————

Einen kleinen Teil der Photos aus meinem persönlichen Blickwinkel präsentiere ich Ihnen/Euch hier. Viele meiner Fotos sind nicht nur mit Technik, sondern auch mit Herz und Gefühl gemacht. Und ja, manchmal trügt mich mein Gefühl, manchmal… 

Also dann … viel Spaß beim Betrachten.

Ihr / Euer
Norbert J. Sülzner

 

10 Gedanken zu “Persönliches

    • Moin Julia,
      danke für das Lob zu meinen Fotos, dass freut einen doch sehr.
      Zu dem Award, ich brauche ein paar Tage, um alles auf die Reihe zu kriegen. Deshalb nicht ungeduldig werden.
      Gruß Norbert

    • Hallo Annette,
      so etwas liest man doch immer gerne.
      Und auch auf Deine Beiträge bin ich gespannt. Viele Grüße aus der Pampa, aus dem Teutoburger Wald.
      Norbert

  1. Hallo NJS,
    das ist ja ein Zufall, ich hatte auch mal eine Yashika. Sah fast genauso aus. Leider hat sich irgendwann das Gummi und die Dichtungen aufgelöst. Nun habe ich leider nur eine dieser handtaschengroßen Digitalkameras. Ist sehr praktisch zum schnellen Mitnehmen, aber das war es auch schon. Sehr schöne Bilder und natürlich Schuhe. Stellt sich nur die Frage, wo die alle herkommen 😉
    Liebe Grüße, Kerstin

    • Hallo Kerstin.
      Ja, die gute alte Yashica, das war schon was Besonders für mich. Habe sehr viel mit ihr erlebt. Bis sie mir bei einem Wohnungseinbruch den kompletten Fotokoffer … aber lassen wir DAS.
      Und auch bei mir hatte sich die Belederung, die Gummierung aufgelöst. Sah echt schlimm aus. 😦

      Hatte erst Jahrzehnte später auch so eine kleine digitale Handtaschen.. ähmm Hosentaschenkamera. *grins* Doch irgendwann musste es einfach eine digitale Spiegelreflex sein.

      Und die Schuhe? Die kamen anfangs von einer Freundin. Leihweise. Mittlerweile habe welche günstig auf Trödelmärkten geschossen, bei Auktionen ergattern können. Denn die Freundin wollte irgendwann ihre Schuhe wieder zurück haben. Verständlicherweise.

      Aber in meiner Größe (45/46) habe ich keine und will auch keine. Sind halt Fotoutensilien … 🙂 Wobei ich es natürlich mag, schöne Beine in schönen Stöckelschuhe anzuschauen.
      Ästhetisch sehr nett anzusehen. Tja, da kommt halt der Fotograf, der Augenmensch zum Vorschein.

      Gruß und eine schöne Woche.
      Norbert

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s