Halle/W., Sonntag

Nachdem der Sohn kurz nach Mittag nach Hause gefahren ist, habe ich mich angezogen, die Kamera geschnappt und bin nach Halle / Westfalen gefahren. Unterwegs war die B68 in beide Richtungen gut befahren. Doch gut, wenn man Schleichwege kennt.

Vor Ort dann auch gleich einen Parkplatz gefunden. Die Kamera geschnappt und ab in die Gegend rund um die St. Johanniskirche erkundet. Dabei das ein oder andere Foto geschossen.

Wanddeko an einem Fachwerkhaus

Keine wirkliche Sicherheit

Bankbewohner

Schaufensterdeko

Türglocke

Im Wald unterwegs

Heute war ich nach langer Zeit mal wieder mit meiner Kamera im Wald unterwegs. Und das ein oder andere Foto habe ich schiessen können, dass nicht nur „Schönheit“ abgebildet hat.

So zum Beispiel den nachfolgenden toten Schmetterling, dessen Farben schon verblassten. Der aber vielleicht gerade wegen seines Todes für mich faszinierend war.

2016-08-31 12-29-38
2016-08-31 12-52-14

Und da meine Kondition immer noch nicht die beste ist, war das Rauf-und-Runter auf den Waldwegen nicht sooo toll, ich war dankbar für die Möglichkeit, meine Fototasche mal absetzen zu können.

Und auch den Schatten einer Autobahnbrücke, den Schatten den die Bäume warfen, habe ich dankbar angenommen. Denn da wo der Wind nicht hin kam, war es doch sehr heiß.

sonniger Sonntag

Den halben Tag habe ich bei ebay einige Sachen eingestellt. Doch dann wollte ich raus, die Sonne genießen. Und so habe ich mich warm angezogen, denn trotz Sonne war es ganz schön frisch, und bin ein paar Kilometer gefahren.

2016-03-13 15-57-02

hübsch, der Lotus

2016-03-13 16-03-36

selten, ein leere Bundestrasse

2016-03-13 16-18-28

das Essen wächst und gedeiht …

Abseits der Bundesstrassen, auf ruhigen Nebenstrecken habe ich dann das ein oder andere Foto (mit einem großen Styroporherzen) schießen können.

Fronleichnam

Am Fronleichnam bin ich am Nachmittag rausgefahren, habe am Rande des Städtchen geparkt.

Dann die Fototasche geschnappt, ab ging die Fototour abseits der Bundesstrasse.

Fliederduft in der Nase, das Zwitschern der Vögel im Ohr.

Nur ab und an hörte ich in der Ferne einen Zug tuten.

Und auch ein paar Fotos habe ich unterwegs gemacht.

Unterwegs 1:
die StraßensperreWP_003684
Unterwegs 2:
am Wendepunkt (zurück zum Auto)
WP_003686

Es war herrlichstes Wetter, teilweise stand die Luft, es ging kein Lüftchen, tja, der Sommer ist wohl im Ländle angekommen. 🙂

Zum Ende der Tour hatte ich dann Probleme mit meine rechten Knie, bin etwas gehumpelt. Und der Weg neben der Bundesstraße zog sich endlos hin. Aber es hat alles geklappt.

Es war schön, sich in das im Schatten geparkt Auto zu setzen, das Sitzen können zu genießen. Auf der Rückfahrt nach Hause noch schnell beim Discounter vorbei (wir in Niedersachsen hatten ja keinen Feiertag) und 2 Brötchen gekauft.

Zu Hause dann ein kaltes Bier getrunken, sich kurz ausgestreckt. Dann die Foto des Tages auf den Rechner gezogen, den ersten Blick über die Ausbeute schweifen lassen.

Und irgendwann Fotos Fotos sein gelassen. Den Abend in Ruhe ausklingen lassen.

MüMüMünster

Gestern kurz vor Mittag kam ein Anruf. Anke fragte, ob ich Lust auf eine Fototour hätte. „Ja„, sagte ich und wir einigten uns auf einen Termin kurz nach 13 Uhr. Und dann ging die Fahrt zur Schleuse nach Münster.  Nach 2 Stunden Wanderung rund um die Wasserstraße fuhren wir dann noch in Richtung Hafen. Dort haben wir uns in den Häusern am Hafen umgesehen, haben uns in eines der Cafés ans Wasser gesetzt. Kaffee und Kuchen waren angesagt. Wir haben über alle Mögliche geredet, haben uns schon mal vorab einen Teil unserer Foto angesehen.

Und wir sind übereingekommen, irgendwann in den nächsten Wochen wieder eine Fototour (an einem Samstag oder Sonntag natürlich) zu unternehmen. Dann geht es vielleicht nach Bielefeld … mal sehen.

 2015-04-12 14-09-33
 2015-04-12 16-59-55