2 Hunde, 1 Kamera, 2 Gespräche

Manche Fototouren sind sehr ergiebig, was die Ausbeute an Foto anbelangt. Doch dies ist nicht immer der Fall. Gestern war so ein Tag, da waren unerwartete (zwischenmenschliche) Begegnungen der Bringer, das Beste an meiner Fototour.

Zuerst ein kurzes Gespräch mit eine Frau am See mit ihrem kleinen Hund, dann ein sehr langes Gespräch auf dem Parkplatz, die auch mit ihrem Hund unterwegs war, die aber auch gleichzeitig Fotografin war. Da gab es natürlich zwei tolle Thema. Und ja, manchmal sind solch unerwartete Begegnungen das Beste am Tag. 

Ja, eine Kamera kann genau wie ein Hund, ein Sympahtieträger, ein Mittel zur Kontaktaufnahme sein. Schön ist das.

🙂

Advertisements

ob ich gewinne?

Habe nach langer langer Zeit mal wieder ein Kreuzworträtsel gelöst. Und da es dabei auch was zu gewinnen gibt, habe ich das Lösungswort eben per mail abgeschickt. Nun hoffe ich, dass mir das Glück, heute am Weltglückstag, hold ist, dass ich den ersten Preis gewinne.

Das wäre super, geht nämlich um eine Digicam von Sigma …

Also … DAUMEN DRÜCKEN. Danke. 🙂

Kameramarke

In immer mehr Berichten sieht man Kameras, deren Marke im Film überklebt oder gar wegretuschiert, unsichtbar gemacht worden sind. Doch dann wird der frontale Blick auf die Kamera plötzlich geändert, man zeigt die Kamera etwas seitlich. Und heh, da ist die Typbezeichnung der „Kiste“ zu sehen. Und wer sich ein wenig in der Fotografie auskennt, weiß sofort, um welche Marke es sich handelt. Nun ja, der normale Fernsehzuschauer wird meist nicht wissen, um welche Marke es sich handel. 

Wenn ich so etwas sehe, muss ich lachen. Denn hier wird der Markenschutz doch etwas ad absurdum geführt … 

Nun ja …

🙂

’s war ganz schön kalt

Heute kurz nach Mittag habe ich mich fertig gemacht, Schuhe und Jacke an und die Kamera geschnappt. 

Draussen lag die Landschaft teilweise im Nebel. Und teilweise war dieser Nebel über Nacht gefroren. Und ein leichte Wind ließ die Finger frieren. Ein Glück, dass ich Handschuhe dabei hatte, die warm halten, und trotzdem dünn genug sind, um die Knöpfe und Schalter an der Kamera sicher bedienen zu können.

dsc_00132
2016-11-26-13-09-10
2016-11-26-13-07-07

eine defekte Kamera

Na toll, ein Defekt an der 2ten Kamera. 😦

Na ja, irgendwann musste das ja mal passieren. Denn über 8 Jahre Kamerabetrieb gehen halt nicht spurlos an einer Kamera vorbei.

Es ist ein Defekt am Programm. Denn egal ob ich ins Automatikprogramm, in die Belichtungsautomat oder andere Einstellungen gehe, es wirk immer nur die Blendenautomatik angezeigt und benutzt.

Doch zum Glück habe ich ja noch eine Kamera.

Zubehör transportieren

Ein Winkelsucher

Ein paar Zwischenringe

Die Kamera

Mein Diabeteskram

Ein paar Heels

Langsam wird der Platz in der Kameratasche eng. Sicherlich könnte ich mir einen Rucksack besorgen. Aber ich bin nicht so der Rucksacktyp. Also eine größere Schultertasche? Oder doch gleich einen Assistenten, der mir den ganzen Kram ‚hinterherträgt’….?!?

😉