unwohl fühlen

Da ich ja nun so einiges an Fotos sehe, egal ob auf Twitter, auf facebook oder auf diverses Fotoseiten, erlaube ich mir Fotos auch mal „zu bemängeln“: da sitzt ein hübsches Model in einer tollen Umgebung, hält ein Musikinstrument, vorzugsweise eine Gitarre, in Händen. Und man merkt es dem Foto an, dass das Model sich nicht mit Gitarren auskennt, das es äußerst selten so ein Teil in Händen hält.

Alles wirkt irgendwie verkrampft, das Model ist scheint unsicher im Umgang mit der Gitarre, sie fühlt sich unwohl, weiß nicht genau, wie sie das Instrument halten muss, es besteht keine „Verbindung“ zwischen ihr und dem Instrument. Schade, da geht vieles verloren, da wirkt manch ein Foto einfach nicht.

zu Übungszwecken

„Suche Frau zu Übungszwecken“

Ich möchte einfach wieder mit Menschen, am liebsten mit Frauen shooten. Gerne mit „älteren Frauen“, so aber 40 Jahren aufwärts. Die jungen Mädels heutzutage (von Ausnahmen abgesehen) sind nicht mein Ding.

Und nun überlege ich verzweifelt, wie ich den Text weiter ausführen kann. Ohne die Frauen gleich zu verschrecken.

Ja, ich habe auch bereits meine Erfahrungen im Bereich Aktfotografie gemacht, aber dass ist nicht das, was ich möchte, ich möchte das natürliche Wesen der Frauen einfangen.

 

Bin gespannt ob das irgendwann so klappt, wie ich mir das vorstelle …

 

Absage erhalten

„Ich kann morgen nicht, muss arbeiten.“ Meine Nachbarin zu mir. 

Nun ja, was soll ich sagen, irgendwie hatte ich bei ihr schon damit gerechnet. Erst ist sie ganz begeistert und dann, dann kommt irgendwas dazwischen. So wie mit den Fototouren, die wir zusammen mal machen wollten, sie wollte gerne von mir lernen. Auch daraus ist nie was geworden.

Werde sie nicht mehr fragen. Habe die Schnauze voll. Mag nicht mehr irgendwelche Termine mit ihr absprechen. Lasse ich die Fotos, sie wären für die Stockfotografie bestimmt gewesen, einfach sausen. 

ZACK. Schluss. Aus. Ende.

Überblick verloren

Ich weiß nicht mehr wo sie sind,

diese Schuhe.

Sind sie verloren gegangen, habe ich 

sie weggeschmissen weil sie kaputt waren?

Oder waren sie nur von einem Model ausgeliehen, 

dem ich die Schuhe zurüch gegeben habe?

Keine Ahnung.

Muss einfach in diversen Schränken schauen,

in diversen Koffern und Kisten nachsehen …

2009-06-30-16-04-56

Der blaue Regenmantel

Vor Jahren mit einem Model unterwegs gewesen, um sich für ein Shooting nach ein paar passende Klamotten in einem riesigen Second-Hand-Laden umzuschauen.

Ach, was gab es da alles zu sehen: Ball- und Brautkleider, bestickte Jacken und Westen, transparente Blusen, Hosen, Röcke und Schuhe, Schuhe, Schuhe.

Auch feine Handschuhe gab es da, und auch bald wurden wir fündig, ein paar das Knie umspielende Röcke im Pepitamuster waren unsere Beute.

Dissel Marienbrunnen Business-shooting

Doch dann … waren wir beide von einem Kleidungsstück fasziniert. Da hing ein blauer, etwas transparenter Regenmantel aus PVC. Ein altes Plastikding. Wir waren uns sofort einig, der Mantel musste mit. Ab zur Kasse und dann nach Hause. Der Mantel blieb ausnahmsweise im Hause des Models. 

Doch irgendwie kam es nie dazu, eine Art Regenshooting mit diesem blauen Regenmantel zu machen. Danach verlor sich der ständige Kontakt mit dem Model und nach Jahren fiel mir ein, dass ja irgendwo noch  der Mantel schlummern müsste. Kurz mail an das Model, doch als Antwort kam dann leider nur, dass der Mantel in den Wirren einer totalen Wohnungsumgestaltung verloren gegangen ist. Schade.

Und ab und an schaue ich auf Trödelmärkte und in 2nd-Hand-Läden nach so einem Mantel. Na mal schauen …

Zigaretten

Eine Zigarette? Ja gerne, wer möchte soll sich eine anstecken. Doch  ich werde mir keinen Glimmstengel „gönnen“, seit ich Ende 2012 damit aufgehört habe. Jeder eben so wie er möchte. Sofern andere dadurch nicht belästigt werden.

Doch zurück zum Thema Fotografie = auf vielen Fotos sehe ich in letzter Zeit wieder vermehrt eine „Kippe“. Doch auf diesen Fotos wirken Zigaretten auf mich meist fehl am Platz. Seltenst passt eine Zigarette wirklich gut ins Bild.

Vielfach sind es Frauen, die mit einer „Fluppe“ zu sehen sind. Ich weiß nicht, ob sie mit einer Zigarette cool wirken sollen, was sich der Fotograf bei der Kombi von Frau und Zigarette gedacht hat.

Also von mir aus werde ich keine Zigaretten als Bildelement einsetzen. Mich stört der Qualm , der Geruch einfach zu sehr. Ok, bei manchen Stockfotos von Kerzen oder Ähnlichen ist Rauch zu sehen, aber da gibt es diverse Möglichkeiten diesen Rauch zu erzeugen. Von der Nebelmaschine bis hin zu Rauchtabletten. Man muss also keine Zigaretten gebrauchen. 

So viel zum Thema Zigaretten, welches mir gestern in den Sinn gekommen ist.