Kamera gekauft

Ein Defekt kommt selten allein. Jetzt fängt auch die 2te Kamera an zu schwächeln, auch hier gibt es Probleme mit den Kameraprogrammen. Nun ja, bei weit über 130.000 Auslösungen muss es halt irgendwann zu Verschleißerscheinungen kommen. Nur blöde, dass das bei beiden K10Ds kurz hintereinander passiert.

Natürlich wäre jetzt der Augenblick, nach dem neuesten Kameramodell von Pentax Ausschau zu halten. Doch mit Hartz4 ist und bleibt das wohl ein Traum. Aber zum Glück gibt es ja noch Online-Auktionen. Und so habe ich gestern Abend bei einer Online-Auktion zugeschlagen, und für noch nicht einmal 100€ eine K20D ersteigert. Mit nur knapp 11.000 Auslösungen. Die Kamera ist also kaum gebraucht. Klar, bei mir wird sich das wohl schnell ändern. 🙂

Wichtig war für mich bei der Wahl der Kamera, dass ich den Batteriegriff und die Akkus der alten K10Ds auch bei der K20D weiterverwenden kann.

Dann will ich mal das Geld überweisen und hoffe, dass die Neue bis zum Wochenende bei mir eingetroffen ist …

kein Blitzlicht

Habe mir letztens ein Fotomagazin gekauft. Weil da ein Bericht über die Pentax K-3 II zu finden war. Und was muss ich da lesen? Die Kamera hat keinen eigenen ausklappbaren Blitz mehr. Ähmm, wie jetzt? Kein ausklappbarer Blitz an der Kamera? Was dass denn für ’n Gag?

Auf der homepage von Ricoh dann die Bestätigung:

  • Zubehörschuh auf Kameraoberseite für Systemblitzgeräte

Ok, für Profis mag das kein Problem sein, und natürlich habe auch ich einen externen Blitz. Doch es gab Momente, da reichte mir der interne Blitz vollkommen, da brauchte ich keinen Aufsteckblitz. Denn man will ja auch nicht immer das ganze Zubehörzeugs mit sich rumschleppen.

Ok, so ohne internen Blitz ist die Kamera für mich ollen Kerl uninteressant, die werde ich mir wohl nicht kaufen. Mal abgesehen davon, dass ich als Arbeitsloser sowieso kein Geld dafür habe.

den Auslöser drücken

Wieder mal ist es mir passiert, dass ich vergessen habe die gestern benutzte Speicherkarte in die Kamera einzusetzen. Zum Glück habe ich ja im Batteriegriff eine zweite, eine Ersatzkarte. Doch ich vermisse bei meiner Pentax eine Funktion, die das Drücken des Auslösers bei nicht vorhandener SD-Card verhindert. So wie dies früher bei meinen analogen Kameras möglich war. Ob diese Sperre bei anderen DigiCams vorhanden ist weiß ich nicht, mir fehlt sie jedenfalls.

zögerlich / Bauchgefühl

Bin mal wieder dabei, Fotos in der Pentax-Gallery zu bewerten. Und ich stelle fest, wenn ich bei einem Bild zögere dann geschieht es meist, dass ich anschließend den Daumen runter mache, das Foto abwerte. Ein Foto muss mich einfach sofort [[bzw. innerhalb der ersten 2 bis 3 Sekunden]] ansprechen. Denn ich urteile nicht nur nach dem technischen Aspekt, nach der Ausführung und dem Aufbau eines Bildes, ich urteile meist nach meinem Bauchgefühl.

Peter mit ’ne Pentax …

Gerade eben bei vimeo einen Bericht über den Fotografen Peter Lindbergh gefunden.

Natürlich eine Pflichtlektüre für einen Fotografen. Lehrmaterial sozusagen.

Was mich aber besonders berührte, ganz am Anfang des Berichtes sieht man, dass Herr Lindberg auch mit einer Pentax fotografiert hat.

Finde ich gut. 🙂

Ok, er fotografiert auch mit ’ner Nikon, mit ’ner Hasselblad, aber das verzeihe ich ihm. *zwinker*