Naturfotos

Letzte Woche mal kurz hier am Berg (na ja, ist ja mehr ein Hügel) unterwegs gewesen. Schönster Sonnenschein, die Vögel zwitscherten, ein toller Tag. Auch wenn der Wind manchmal doch etwas frisch war.

Aber egal, es macht Spaß, mit der Kamera unterwegs zu sein. Und einige Fotos habe ich auch mitgebracht:

 
 
 
 

Sonntagmorgen Nebelmorgen

Nach einer von vielen unrugigen Nächten in den letzten Wochen, bin ich heute morgen gegen halb Acht aufgestanden und habe sofort aus dem Fenster geschaut. Denn wie ich bereits mitten in der Nacht festgestellt habe (ja, ich musste irgendwo hin), hat sich ein feiner Wolkenvorhang über das Land gelegt.

2016-10-16-08-21-23

Kurz vorm Berg

2016-10-16-08-24-45

Nebelviecher 🙂

2016-10-16-08-22-25

im Netz gefangenes Wasser

2016-10-16-08-27-20-2

zutraulich die Kleine

Also ZACK in die Klamotten gesprungen, die Morgenwäsche war eine kurze Katzenwäsche, denn wer weiß, wie lange dieser Bodennebel da ist. Da ich ja so meine Hotspots habe, wo solche früh-am-Morgen-Sonne-und-Nebel-Fotos am besten rüberkommen: ab ins Auto und dort hin.

Und ich finde, der frühe Ausflug hat sich gelohnt. 🙂

sonniger Sonntag

Den halben Tag habe ich bei ebay einige Sachen eingestellt. Doch dann wollte ich raus, die Sonne genießen. Und so habe ich mich warm angezogen, denn trotz Sonne war es ganz schön frisch, und bin ein paar Kilometer gefahren.

2016-03-13 15-57-02

hübsch, der Lotus

2016-03-13 16-03-36

selten, ein leere Bundestrasse

2016-03-13 16-18-28

das Essen wächst und gedeiht …

Abseits der Bundesstrassen, auf ruhigen Nebenstrecken habe ich dann das ein oder andere Foto (mit einem großen Styroporherzen) schießen können.

die Sonne stört

Ich mag die Sonne, mag den Sonnenschein. Es macht Spaß, bei Sonnenschein spazieren zu gehen. Und außerdem hat man dann gutes Licht zum Fotografieren.

Nur wenn ich zu Hause am Rechner sitze und Fotos bearbeite, dann nicht. Speziell in der Zeit bis Mittag nervt die Sonne, wirklich. Da helfen auch keine Vorhänge oder Jalousinen.

Denn auch wenn die Sonne zum Mittag hin auch nicht mehr direkt durchs Fenster scheint, auch die Reflektionen an der Zimmerwand stören auf dem Bildschirm. Und wegen dem Schnitt des Wohnbüros ist eine andere reflektionsarme Aufstellung des Schreibtisches, der Monitors nicht möglich.

Also werde ich mit der Situation klar kommen müssen (und habe immer mal wieder etwas, worüber ich mich aufregen kann **griiins**)

2013-12-11 15-50-13

sonnige Fototour

Zuerst sah es heute ja nicht danach aus, dass der Tag ’schön‘ würde. Doch um die Mittagszeit brach der Himmel auf, die Sonne zeigte sich von ihrer schönsten Seite.

Also schnell ausgehfertig gemacht, die Fototasche gepackt und ab ins Auto.

Hier nun einige Impressionen: 

u.a. ein Gewächshaus im Aufbau, die Folienrollen neben einem Spargelfeld und eine 3 auf dem Asphalt. Frage mich nicht wieso die da war …

2016-01-10 14-22-30 2016-01-10 14-36-30
2016-01-10 14-59-57 2016-01-10 14-43-31

Am Strassenrand ein Auto stand, und ZACK, schon in ein Foto eingebaut.

Und zum Abend hin gab es einen tollen Sonnenuntergang, einen tollen Abendhimmel.

2016-01-10 15-23-51 2016-01-10 16-09-06

früh wach, früh raus

Nachdem ich gestern sehr früh im Bett war, war ich natürlich gegen vier / halb fünf schon wieder wach. Aber Lust aufzustehen hatte ich nicht. Also noch mal rumdrehen, etwas weiterdösen.

Irgendwann schimmerte das erste Licht des beginnenden Tages durch die Lamellen des Sonnenschutzes.

2015-11-01 06-58-28 2015-11-01 06-59-03

Unterwegs dann ein paar Schweinebacken (Greifvögel) gesehen, doch die Biester waren meist zu weit weg oder flogen beim Näherkommen auf und davon. Hierbei wieder festgestellt, dass mir eine richtig große Tüte (Teleobjektiv) mit einer guuuten Lichtstärke fehlt. Na was nicht ist, kann man nicht ändern, mache ich eben das Beste aus der aktuellen Situation.

2015-11-01 07-28-08 2015-11-01 07-33-46

Ansonsten war es ein schöner Morgen. Mal abgesehen von ein oder zwei Momenten in denen mich die Musik aus dem Radio an SIE erinnert hat. Da wurde der Hals eng, die Gedanken flogen hin zu IHR. Doch auch diese Augenblicke waren schnell vorbei, und ich konnte mich wieder auf die Strasse, auf die Landschaft konzentrieren.

 2015-11-01 07-49-09  2015-11-01 08-24-41

Sonnenfinsternis

Morgen um dieses Zeit ist Sonnenfinsternis. Ein Ereignis, dass bewegt, die Menschen fasziniert. Und diesmal soll es in Deutschland sogar ganz gut zu sehen sein.

Klar habe ich davon was mitgekriegt, habe teilweise die Berichte dazu im Netz gelesen. Doch so ganz habe ich dieses Ereignis nicht auf dem Schirm. Ich habe mir keine Gedanken gemacht, ob ich das Naturschauspiel überhaupt fotografieren will.

Warum nicht? Zum einen fehlen mir Schutzeinrichtungen (spezielle Folien bzw. eine zertifizierte Sonnenfinsternisbrille) und ich glaube nicht, dass ich diese Sachen heute noch auf dem Lande, in den Dörfern und Kleinstädten ringsum finden werden. Was mich im Augenblick auch davon abhält die SoFi zu fotografieren ist die Tatsache, dass spätestens Freitagmittag das Netz von „frisch geschossenen“ SoFi-Fotos überquillt, dass die ganzen Fotoaccounts vor solchen Fotos bersten, die Server auf Grund der Masse an SoFi-Fotos in die Knie gehen.

Und … da ich ja noch nie wirklich alles mache, mitmache, was die breite Masse tut, werd‘ ich es wohl lassen. Höchstens, dass ich ein paar Fotos für mein Archiv mache. Und verkaufen lassen sich solche Fotos wegen der Vielzahl der angebotenen Fotos auch wohl nur schwerlich. Überlegungen hin oder her, im Endeffekt ist es mir egal, ich muss das Ereignis nicht unbedingt fotografieren, um später vielleicht damit angeben zu können, so nach dem Motto: „ICH WAR DABEI!„.

Und wenn ich mich doch ärgern sollte, weil ich keine Fotos der SoFi habe, 2021 ist die nächste …