Fotoholiker

Durch meine Teilname bei der Titelsuche für einen Beitrag auf fotoholiker (die Seite ist seit 2015 leider anscheinend auf Eis gelegt worden) hatte ich vor ein paar Jahren das Buch „Das Fotoshooting-Buch Menschen & Porträt: 28 Shootings live erleben“ gewonnen. 

Ein insgesamt gutes Buch, aus dem ich die ein oder andere Idee entnehmen, für mich verwenden konnte. Hmm, vielleicht sollte ich mal wieder bei den einigen Preisausschreiben / Wettbewerben / Gewinnspielen im Bereich der Fotografie mitmachen … mal sehen

 2012-09-12-15-52-44ccc

Stichtag ist ..

„Der letzte Tag um Ihre Bilder einzureichen ist der …“

Solche Sätze liest man immer wieder bei Fotowettbewerben, bei Ausschreibungen. Und meist ist ja vorgegeben, wie viele Fotos man einreichen darf. 

Da frage ich mich oft, soll ich schnellstmöglich die passenden Fotos aus meinem Fundus einreichen? Oder lieber bis kurz vor den Stichtag warten, könnte ja sein, dass sich noch DAS Motiv zum Wettbewerb ergibt? Irgendwo während einer Fototour. 

Immer diese Qual der Wahl.. 😉

Rücktransport

„Die Veranstalterin lädt alle professionell tätigen Fotokünstler/innen …“ Hmm , wieder ein Wettbewerb ohne mich, da ich nicht zu der zugelassenen Gruppe zähle. 😦 

„Alle Originalarbeiten müssen mit einer Hängevorrichtung für deren Präsentation in einer Ausstellung versehen sein. Sie sind außerdem deutlich mit den Informationen zu Urheber, Das Verpackungsmaterial muss so beschaffen sein, dass es für den Rücktransport verwendet werden kann.“

Im digitalen Zeitalter finde ich es etwas befremdlich, dass hier Wert auf fertige Fotos incl. zurückgegriffen wird. Warum kann man nicht zur Auswertung digitale Bilder einreichen. Hinterher könnte man die ausgewählten, die prämierten Fotos dann vom Fotografen, incl. Rahmen und Hängung, anfordern.

Kann natürlich auch sein, dass ich den Sinn und Zweck dieser Anforderung als kleiner Hobbyknipser nicht überblicke.

Was mir ausserdem etwas seltsam anmutet, wenn jeder Fotograf nun seinen eigenen Rahmen auswählt, sieht es in der Ausstellung doch uneinheitlich aus. Das ist doch kein einheitliches Bild, wenn der eine Fotograf einen Holzrahmen, einen schwarzen oder silbernen Alurahmen verwendet.

Nun ja, der Veranstalter wird sich dabei sicherlich etwas gedacht haben.

die ersten 2 Gewinne

Der Body einer Kamera ist der erste Preis in einem Fotowettbewerb. Und auch der zweite Preis ist ein Kamerabody. Nur der Body? Ist doch sch**** sowas. Da ist man vielleicht unter den ersten 2 Gewinnern und muss dann noch mal ein paar Hundert Euros für ein Objektiv auf den Tisch blättern.

Und zu den Teilnahmebedienungen sage ich nichts, nur dass man so an kostenlos zu verwendendes Werbematerial kommt. Aber nun ja, sowas ist heutzutage Standard ….

Durch die Teilnahme an diesem Gewinnspiel gewähren Sie (DER BILDAGENTUR) eine weltweite, gebührenfreie und unbefristete Lizenz zur Veröffentlichung Ihrer Einsendung in Fachbeiträgen, Werbe- und Verkaufsförderungsmaterial in beliebigen Medien ohne weitere Vergütung, Benachrichtigung oder Genehmigung des Teilnehmers oder Dritter.  Für diese Zwecke verzichten die Teilnehmer auf alle diesbezüglichen gesetzlichen Rechte im Hinblick auf Abänderungen ihrer Arbeit oder die Angabe ihres Namens als Urheber der veröffentlichten Werke.